You are here: VDSt zu Bonn»Archive for Mai 2016

Archive for Mai 2016

"Die soziale Frage im weltweiten Wachstumswahn" - Vortrag Dr. Gregor Gysi

Am vergangenen Montag, den 23.05.2016, hatten wir die große Freude, Herrn Dr. Gregor Gysi, MdB und Vorsitzender der Bundestagsfraktion der Linken a.D., als geladenen Referenten im Zuge unserer diessemestrigen Vortragsreihe zum Thema „Höher, schneller, weiter – die soziale Frage im weltweiten Wachstumswahn“ zu begrüßen. Zu unserer größten Freude gelang es uns, in Kooperation mit der Universität Bonn einen Hörsaal im Hauptgebäude für die Zuhörer zur Verfügung stellen zu können und diesen ohne Probleme zu füllen. An dieser Stelle richten wir noch einmal unseren herzlichen Dank an alle Anwesenden und die zahlreichen weiteren Interessenten, die vor dem Hörsaal gewartet haben! Für alle, die leider aus Platzgründen nicht teilnehmen konnten, haben wir einen Mitschnitt der Veranstaltung produzieren lassen, der hier auf unserem neuen Youtube-Kanal angesehen werden kann.

Während des gut zwei Stunden währenden Vortrags beleuchtete Dr. Gysi sämtliche Facetten der sozialen Frage und sprach unter anderem über wirtschaftliche, politische, soziale und ökologische Probleme in Deutschland und der Welt, sowie über potenzielle Lösungsansätze für selbige. Zudem rief er das Publikum mehrmals zu kritischerem und rebellischerem Denken und Interesse an Studium, Politik und unserem Heimatland auf. Ohne den hoffentlich interessierten Zuschauern des Videos zuviel verraten zu wollen, kann man wohl sagen, dass Herr Dr. Gysi in gewohnt amüsant-ironischer und rhetorisch großartiger Manier zu einem Rundumschlag gegen Missstände und zu einem Appell an die zuhörende Studentenschaft ausholte und die Besucher seines Vortrags ausnahmslos begeisterte.

Wir danken Herrn Dr. Gysi und allen Anwesenden, der Universität und ihrem Sicherheitsdienst, sowie dem BKA für einen gelungenen Abend!

Spargelessen der ÖV 2016

Mai in Deutschland – die Spargelzeit ist da! Nachdem die Aktivitas und die Altherrenschaft bereits in den vergangenen beiden Semestern mehrmals das GaStru-Cuisine im Lindenhof für ein Spargelessen im Sommer und ein Gänseessen im Winter besucht hatten, wurde diese Tradition auch im Sommersemester 2016 fortgeführt. Und so versammelten sich am 18. Mai erneut zahlreiche Bundesbrüder der Aktivitas mit ihren Partnern, sowie die Alten Herren der Aktivitas mit den ihren, um gemeinsam die Spargelzeit einzuläuten. Wie jedes Mal war es eine schöne und gesellige Veranstaltung, die nicht zuletzt durch das köstliche Essen und den guten Wein sehr bereichert wurde. Wie in jedem Jahr dankt die Aktivitas den Alten Herren der ÖV für die Einladung, sowie natürlich auch GaStru-Cuisine im Lindenhof für ihren großartigen Service und einen wundervollen Abend!

Erster Politischer Tresenabend des Sommersemesters 2016

Um das politische Prinzip unseres Bundes hochzuhalten und weiter zu stärken, hat die Chargia in diesem Sommersemester regelmäßige politische Tresenabende wiedereingeführt. Dabei kommen die Mitglieder des Vereins Deutscher Studenten zu Bonn zusammen, um Themen aus der aktuellen Politik zu diskutieren und sich auszutauschen. So wird die eigene Meinungsbildung gestärkt und man lernt natürlich die Bundesbrüder und ihre Ansichten besser kennen.

Der erste Tresenabend in diesem Semester, der sich um das Thema der ,,Panama Papers’’ drehte, fand direkt bei allen großen Anklang. Vorab gab es eine kleine Einführung und eine Chronologie der Ereignisse, um alle Teilnehmer auf einen ähnlichen Wissenstand zu bringen.

Die anregende und interessante Diskussion schnitt auch viele andere Themen an und außer den „Panama Papers“ kam auch schnell der Fall Jan Böhmermann auf dem Tisch. Bei der Frage, wie weit Satire gehen darf, waren sich die Teilnehmer sehr uneinig und die Diskussion dauerte lange und intensiv an.

Nächste Woche, am 12.Mai findet der nächste politische Tresenabend statt, Hauptthema ist diesmal das Transatlantische Handelsabkommen (TTIP). Wir freuen uns auf eine spannende Diskussion und über jeden Gast, der sich dazugesellen und mitdiskutieren möchte.